Forschungsportal Startseite


Die Deutsche Rentenversicherung Bund forscht zu den Themenbereichen Alterssicherung und Rehabilitation. Der Schwerpunkt der eigenen Forschungstätigkeit liegt im Bereich der Rehabilitationswissenschaft und Alterssicherungsforschung; neben vielen internen Forschungsprojekten gibt es zahlreiche Kooperationen mit universitären Einrichtungen.

Lebensverläufe und Altersvorsorge (LeA)

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Sozialforschungsinstitut TNS Infratest beauftragt, eine Untersuchung zum Thema "Lebensverläufe und Altersvorsorge (LeA)" durchzuführen. In einer repräsentativen Befragung werden bis zum Herbst 2016 Personen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren zu ihrem Erwerbs- und Altersvorsorgeverhalten befragt. Ausführliche Informationen zu den Zielen von LeA und dem Ablauf der Studie finden Sie hier.

Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA)

Das Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA) fördert die Forschung im Bereich der Alterssicherung an Universitäten und Forschungseinrichtungen durch Stipendien und Forschungsunterstützung. Ein wissenschaftlicher Beirat begleitet die Auswahl der wissenschaftlich aussichtsreichsten Vorhaben. Weitere Informationen zum FNA finden Sie unter der Website www.fna-rv.de

Reha-Wissenschaften

Der Bereich Reha-Wissenschaften fördert Forschungsvorhaben der Rehabilitationswissenschaften mit dem Ziel der Weiterentwicklung der Rehabilitation und koordiniert die Forschungsaktivitäten der Deutschen Rentenversicherung. Das jährliche Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium hat sich zum wichtigsten wissenschaftlichen Reha-Kongress in Deutschland entwickelt.

Forschungseinheit Demographie (FED)

Die Forschungseinheit Demographie (FED) führt seit 2004 Projekte zur Thematik Demographischer Wandel und Alternde Belegschaften durch. Im laufenden Praxisprojekt "GeniAL - Generationenmanagement im Arbeitsleben" werden insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen zu Fragen alter(n)sgerechten Arbeitens beraten und von neun Trägern der Deutschen Rentenversicherung regional unterstützt (ausführliche Informationen unter www.genial-drv.de. Die Forschungsprojekte Altersvorsorge in Deutschland (AVID) und die Projekte der Forschungseinheit Demographie sind bei der Deutschen Rentenversicherung Bund direkt angesiedelt und werden von Berlin aus geleitet.

Forschungsdatenzentrum der Rentenversicherung (FDZ-RV)

Das Forschungsdatenzentrum der Rentenversicherung (FDZ-RV) stellt darüber hinaus die prozessproduzierten Mikrodaten aus den Rentenkonten für wissenschaftliche Forschungsprojekte im Bereich der sozialen Sicherung zur Verfügung. Wer sich für dieses Datenangebot interessiert, kann sich unter www.fdz-rv.de einen Überblick verschaffen.

Durch Publikationen, Tagungen und andere Veranstaltungen geben die Forschungsbereiche der DRV-Bund viele Möglichkeiten die Forschungsergebnisse kennen zu lernen. Bitte informieren Sie sich auf den folgenden Seiten.



Letzte Änderung: 19.04.2016 09:16:02